Back to Top

ENDE GELÄNDE im Mai - aus Frankfurt in die Lausitz!

Apr 29, 2016
Am 4. Mai Diskussions- und Infoveranstaltung

Diskussions- und Informationsveranstaltung in Frankfurt: Mittwoch, 4. Mai 2016, 19 Uhr – Saalbau Bockenheim, Schwälmerstr. 28, Frankfurt
- mit: Alexis Passadakis (attac Frankfurt), Karin Weitze (Grüne Liga /Umweltgruppe Cottbus e.V.), Milan Schwarze (ausgeco2hlt)
- organisiert von klimattac Frankfurt, unterstützt von Café 2Grad und Interventionistische Linke Frankfurt

Für das Ende des fossilen Kapitalismus

Die Lausitz zeigt, wie die herrschende Klimapolitik funktioniert: alletun so, als wollten sie Kohle, Öl und Gas nicht mehr – tun aber nichtsdafür, dass sie auch im Boden bleiben. Klimagipfel beschwören denUmstieg auf Erneuerbare – die gleichen Regierungen werfen der fossilenIndustrie hunderte Milliarden Fördergelder in den Rachen. Die deutscheRegierung spricht vom Klimaschutz – und vergoldet RWE und Vattenfallalte Meiler. Und Großbritannien verkündet groß den Abschied von derKohle – und setzt stattdessen auf Fracking und Atomkraft. Ein „grünesWachstum“ soll es irgendwie richten.

Proteste vor konstituierender Sitzung der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung angekündigt / Blockadetraining auf dem Römerberg geplant

Apr 13, 2016

Proteste vor konstituierender Sitzung der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung angekündigt / Blockadetraining auf dem Römerberg geplant

Frankfurt/Main. Anlässlich der ersten Sitzung der neugewählten Frankfurter Stadtverordnetenversammlung am 14. April lädt die Interventionistische Linke (IL) zu einem öffentlichen Blockadetraining unter dem Motto „Stadt für Alle!“ ein.

#StadtFürAlle | #Frankfurt4All - Öffentliches Blockadetraining auf den Römerberg!

Apr 08, 2016
Donnerstag 14. April, 15.30 Uhr, Römerberg!

... schreibt’s an jede Wand!
Frankfurt gehört allen! Frankfurt sollte von allen gemacht werden können! Wir wollen in Frankfurt leben – in einer solidarischen Stadt, in der es weder Leerstand noch Wohnungsnot gibt, in der Geflüchtete in Wohnungen leben und nicht in Massenunterkünften, in der kein Raum ist für Abschiebungen, rassistische Hetze und soziale Spaltung, in der wir uns nicht gegeneinander ausspielen lassen, in der alle die gleichen sozialen und politischen Rechte haben.

Demo 10. April: Rassisten Und Faschisten Entgegentreten!

Apr 06, 2016
OB AfD, PEGIDA ODER TÜRKISCHE NATIONALISTEN; JEGLICHEM RASSISMUS UND FASCHISMUS ENTGEGENTRETEN!

nopasaran-ffm0410.jpg10. April 2016 - 14:30 - Frankfurt Hauptwache - Veranstalterin: Antifaschistisches Bündnis

Für den 10.04.2016 ruft das „Almanya Yeni Türk Komitesi“ (AYTK), übersetzt „Neues Türkisches Komitee Deutschland“, bundesweit zu Demonstrationen für den Frieden und gegen den Terror auf. Eine der Demonstrationen findet ebenso in Frankfurt statt. Aber wer sind die Organisatoren und was sind ihre Inhalte?
Laut ihrer Facebook-Seite definiert sich die AYTK als ein ideologie- und kulturübergreifendes Komitee, das sich auf die Fahnen geschrieben hat, sich sozial sowie politisch für die Menschen aus der Türkei einzusetzen. Laut eigener Aussage sind in diesem „Komitee“ verschiedene politische Gruppen und Ideologien vertreten. Diese wären die CHP (kemalistisch-nationalistisch), MHP (türkische Faschisten), AKP (islamisch-konservativ) und religiöse Gruppen. Wenn man sich ihre Facebook-Seite näher betrachtet, werden Gruppen wie Osmanen Germany (extrem gewaltbereite mafiöse Motorrad Gang) und Menschen aus dem kemalistisch-nationalistischen Spektrum wie die TGB (Türkische Jugendvereinigung) oder Vatan Partisi (Heimatspartei) teilnehmen. Kurz gesagt, alle rassistischen – nationalistischen – faschistischen und konservativ-islamischen Gruppen werden vertreten sein.

Das gute Leben für alle erkämpfen!

Mär 13, 2016

Durchbrecht das Schweigen: Keine Unterstützung des türkischen Staatsterrors

Mär 10, 2016
Kommt zum internationalistischen Block! Ostermarsch 2016 am 28.3.2016, 10.30 Uhr, Bockenheimer Warte, Frankfurt/Main

ostermarsch2016plakat_kurdistan.jpg Seit dem Ende des Kalten Krieges führt die NATO als allein verbliebenes Militärbündnis vermehrt Kriege in aller Welt. Seit Mitte der 1990er Jahre ist auch die Bundeswehr wieder mit dabei. Mal geht es um den Sturz missliebiger Regime, den Zugang zu Handelswegen, Rohstoffe und Bodenschätze, politische Einflusssphären oder die Kontrolle strategisch bedeutsamer Regionen. Als der damalige Bundespräsident Köhler dies mehr oder weniger offen aussprach, musste er zurücktreten. Dabei sind bereits seit 1994 solche Leitlinien im Weißbuch der Bundeswehr ausgearbeitet. Ob nun in Serbien, Irak, Afghanistan, Libyen, Syrien, Sudan, Mali, Ukraine, Jemen, Türkei, Somalia, Gaza, Libanon oder im Mittelmeer,...Immer länger wird die Liste der Militäreinsätze des Westens und seiner Verbündeten. Immer öfter hinterlässt der Imperialismus Chaos, Zerstörung und destabilisiert ganze Regionen. Auch werden Warlords und Milizen wieder IS als regionale Stellvertreter ausgerüstet und finanziert. Mal mit ihnen, mal gegen sie, ein neuer Kriegsgrund ist schnell gefunden.

Die Türkei: Ein sicherer Herkunftsstaat?

Feb 21, 2016
Diskussionsveranstaltung mit Vertreter_innen von OpenEyes! Balkanroute, Demokratische Juristinnen und Juristen Schweiz DJS sowie Pro Asyl
wann: 
Samstag, 27. Februar 2016 - 19:30
was: 
Veranstaltung
wo: 
Klapperfeld (Klapperfeldstraße 5, Frankfurt am Main)
wer: 
[iL*]-Frankfurt

tuerkeiva27021016.jpg

PrekärStation(en): Prekäres Leben und Arbeiten sichtbar machen

Feb 21, 2016
Stadtspaziergang und Versammlung am Dienstag, 1. März 2016 in Frankfurt
wann: 
Dienstag, 1. März 2016 - 15:00
was: 
Stadtspaziergang und Versammlung
wo: 
Kaisersack, Frankfurt
wer: 
PrekärLab Frankfurt

24stundenohneuns.png

Gemeinsam kämpfen! Feministisch! Antirassistisch! Solidarisch!

Feb 21, 2016
Aufruf zum Frauen*kampftag am 12. März in Köln der Interventionistischen Linken

12maerz2016header.jpg
Überall in Deutschland, ob auf dem Dorf, in der Kleinstadt oder in den Metropolen, geschehen täglich sexistische Übergriffe oder Belästigungen gegenüber Frauen*. Sexismus ist Alltag und das nicht erst seit der Silvesternacht auf der Kölner Domplatte.

Seminar: Kobanê als Schlüsselereignis des Internationalismus

Feb 13, 2016
wann: 
Samstag, 20. Februar 2016 - 14:30
was: 
Seminar
wo: 
Bildungsraum | Schönstraße 28 | 60327 Frankfurt/Main
wer: 
Buko, iL-F

kobane20021016.jpg

Seiten

Short URL

Subscribe to [iL*] Frankfurt RSS

[iL*F] aktiv bei:

Newsfeeds

Subscribe to Newsfeeds